Arrêté Royal du 01 décembre 1975
publié le 14 juillet 2014
Informatiser la Justice. Oui, mais comment ?

Arrêté royal portant règlement général sur la police de la circulation routière et de l'usage de la voie publique. - Traduction allemande de dispositions modificatives

source
service public federal mobilite et transports
numac
2014000537
pub.
14/07/2014
prom.
01/12/1975
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

SERVICE PUBLIC FEDERAL MOBILITE ET TRANSPORTS


1er DECEMBRE 1975. - Arrêté royal portant règlement général sur la police de la circulation routière et de l'usage de la voie publique. - Traduction allemande de dispositions modificatives


Le texte qui suit constitue la traduction en langue allemande des articles 7 et 9 de l' arrêté royal du 28 novembre 2008Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 28/11/2008 pub. 09/12/2008 numac 2008014322 source service public federal mobilite et transports Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 4 mai 2007 relatif au permis de conduire, à l'aptitude professionnelle et à la formation continue des conducteurs de véhicules des catégories C, C+E, D, D+E et des sous-catégories C1, C1+E, D1, D1+E, l'arr fermer modifiant l'arrêté royal du 4 mai 2007 relatif au permis de conduire, à l'aptitude professionnelle et à la formation continue des conducteurs de véhicules des catégories C, C + E, D, D + E et des sous-catégories C1, C1 + E, D1, D1 + E, l'arrêté royal du 1er décembre 1975 portant règlement général sur la police de la circulation routière et de l'usage de la voie publique et l'arrêté royal du 23 mars 1998 relatif au permis de conduire (Moniteur belge du 9 décembre 2008).

Cette traduction a été établie par le Service central de traduction allemande à Malmedy.

FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST MOBILITÄT UND TRANSPORTWESEN 28. NOVEMBER 2008 - Königlicher Erlass zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 4.Mai 2007 über den Führerschein, die berufliche Eignung und die Weiterbildung der Fahrer von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E, des Königlichen Erlasses vom 1. Dezember 1975 zur Festlegung der allgemeinen Ordnung über den Straßenverkehr und die Benutzung der öffentlichen Straße und des Königlichen Erlasses vom 23. März 1998 über den Führerschein (...) Art. 7 - Artikel 8.2 des Königlichen Erlasses vom 1. Dezember 1975 zur Festlegung der allgemeinen Ordnung über den Straßenverkehr und die Benutzung der öffentlichen Straße, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 25. März 1987, 18. September 1991, 23. März 1998, 14. Mai 2002, 10. Juli 2006, 1. September 2006, 13. Februar 2007 und 4. Mai 2007 wird wie folgt abgeändert: a) Nummer 1 Buchstabe b) wird durch folgende Bestimmung ersetzt: "b) auf 18 Jahre für Führer von Fahrzeugen der Klassen D und D + E im Personenlinienverkehr über eine Entfernung von höchstens 50 km und für Führer von Fahrzeugen der Unterklassen D1 und D1 + E, wenn sie Inhaber und Träger eines im Königlichen Erlass vom 4.Mai 2007 über den Führerschein, die berufliche Eignung und die Weiterbildung der Fahrer von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E erwähnten Berufsbefähigungsnachweises D sind," b) Nummer 1 Buchstabe c) wird durch folgenden Satz ergänzt: "und für Inhaber eines für die Klasse D oder D + E oder für die Unterklasse D1 oder D1 + E gültigen provisorischen Berufsführerscheins, der im Königlichen Erlass vom 4.Mai 2007 über den Führerschein, die berufliche Eignung und die Weiterbildung der Fahrer von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E erwähnt ist," c) Nummer 2 Buchstabe b) wird wie folgt ersetzt: "b) auf 18 Jahre für Führer von Fahrzeugen der Klassen C und C + E, die Inhaber und Träger eines im Königlichen Erlass vom 4.Mai 2007 über den Führerschein, die berufliche Eignung und die Weiterbildung der Fahrer von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E erwähnten Berufsbefähigungsnachweises C sind, und für Führer, die gemäß den Bestimmungen des Königlichen Erlasses vom 23. März 1998 über den Führerschein an einer Schulung teilnehmen und die praktische Prüfung ablegen, um einen für die Klassen C oder C + E gültigen Führerschein zu erhalten, oder die Inhaber eines im vorerwähnten Königlichen Erlass vom 4. Mai 2007 erwähnten für die Klasse C oder C + E gültigen provisorischen Berufsführerscheins sind,". (...) Art. 9 - Vorliegender Erlass wird wirksam mit 10. September 2008, mit Ausnahme von Artikel 5, der am Tag der Veröffentlichung des vorliegenden Erlasses im Belgischen Staatsblatt in Kraft tritt, und von Artikel 7 Buchstabe c), der am 10. September 2009 in Kraft tritt. (...)

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^