Arrêté Royal du 23 octobre 1978
publié le 07 février 2014
Informatiser la Justice. Oui, mais comment ?

Arrêté royal n° 5 relatif à la tenue des documents sociaux. - Coordination officieuse en langue allemande

source
service public federal interieur
numac
2014000077
pub.
07/02/2014
prom.
23/10/1978
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

SERVICE PUBLIC FEDERAL INTERIEUR


23 OCTOBRE 1978. - Arrêté royal n° 5 relatif à la tenue des documents sociaux. - Coordination officieuse en langue allemande


Le texte qui suit constitue la coordination officieuse en langue allemande de l'arrêté royal n° 5 du 23 octobre 1978 relatif à la tenue des documents sociaux (Moniteur belge du 2 décembre 1978), tel qu'il a été modifié successivement par : - la loi-programme du 6 juillet 1989 (Moniteur belge du 8 juillet 1989); - la loi-programme du 22 décembre 1989Documents pertinents retrouvés type loi prom. 26/03/1999 pub. 02/12/2016 numac 2016000723 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande type loi prom. 26/03/1999 pub. 24/09/2012 numac 2012000581 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande d'extraits fermer2 (Moniteur belge du 30 décembre 1989, err. du 4 avril 1990); - la loi du 20 juillet 1991 portant des dispositions sociales et diverses (Moniteur belge du 1er août 1991, err. des 22 octobre 1991 et 20 novembre 1991); - la loi du 26 juin 1992Documents pertinents retrouvés type loi prom. 26/06/1992 pub. 31/03/2011 numac 2011000187 source service public federal interieur Loi portant des dispositions sociales et diverses fermer portant des dispositions sociales et diverses (Moniteur belge du 30 juin 1992); - la loi du 23 mars 1994Documents pertinents retrouvés type loi prom. 23/03/1994 pub. 15/01/2010 numac 2009000838 source service public federal interieur Loi portant certaines mesures sur le plan du droit du travail contre le travail au noir fermer portant certaines mesures sur le plan du droit du travail contre le travail au noir (Moniteur belge du 30 mars 1994, err. du 25 mai 1994); - la loi du 6 décembre 1996Documents pertinents retrouvés type loi prom. 26/03/1999 pub. 02/12/2016 numac 2016000723 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande type loi prom. 26/03/1999 pub. 24/09/2012 numac 2012000581 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande d'extraits fermer0 relative au travail à domicile (Moniteur belge du 24 décembre 1996, err. du 10 janvier 1997); - la loi du 13 février 1998Documents pertinents retrouvés type loi prom. 13/02/1998 pub. 19/02/1998 numac 1998012088 source ministere de l'emploi et du travail Loi portant des dispositions en faveur de l'emploi type loi prom. 13/02/1998 pub. 19/02/1998 numac 1998012125 source ministere de l'emploi et du travail Loi modifiant le code judiciaire à l'occasion de la loi du 13 février 1998 portant des dispositions en faveur de l'emploi fermer portant des dispositions en faveur de l'emploi (Moniteur belge du 19 février 1998); - la loi du 26 mars 1999Documents pertinents retrouvés type loi prom. 26/03/1999 pub. 02/12/2016 numac 2016000723 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande type loi prom. 26/03/1999 pub. 24/09/2012 numac 2012000581 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande d'extraits fermer relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses (Moniteur belge du 1er avril 1999, err. du 10 novembre 1999); - la loi du 7 avril 1999Documents pertinents retrouvés type loi prom. 07/04/1999 pub. 15/01/2010 numac 2009000841 source service public federal interieur Loi relative au contrat de travail ALE Coordination officieuse en langue allemande fermer relative au contrat de travail ALE (Moniteur belge du 20 avril 1999); - la loi du 5 mars 2002Documents pertinents retrouvés type loi prom. 05/03/2002 pub. 13/03/2002 numac 2002012455 source ministere de l'emploi et du travail Loi transposant la directive 96/71 du Parlement européen et du Conseil du 16 décembre 1996 concernant le détachement de travailleurs effectué dans le cadre d'une prestation de services et instaurant un régime simplifié pour la tenue de documents soc fermer transposant la directive 96/71/CE du Parlement européen et du Conseil du 16 décembre 1996 concernant le détachement de travailleurs effectué dans le cadre d'une prestation de services et instaurant un régime simplifié pour la tenue de documents sociaux par les entreprises qui détachent des travailleurs en Belgique (Moniteur belge du 13 mars 2002); - la loi-programme du 2 août 2002Documents pertinents retrouvés type loi prom. 26/03/1999 pub. 02/12/2016 numac 2016000723 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande type loi prom. 26/03/1999 pub. 24/09/2012 numac 2012000581 source service public federal interieur Loi relative au plan d'action belge pour l'emploi 1998 et portant des dispositions diverses. - Coordination officieuse en langue allemande d'extraits fermer1 (Moniteur belge du 29 août 2002, err. des 4 octobre 2002, 13 novembre 2002, 7 avril 2003, 3 juin 2004 et 21 mars 2006); - la loi du 24 janvier 2003Documents pertinents retrouvés type loi prom. 24/01/2003 pub. 05/02/2003 numac 2003012051 source service public federal emploi, travail et concertation sociale Loi portant des dispositions diverses relatives à la généralisation de la déclaration immédiate de l'emploi fermer portant des dispositions diverses relatives à la généralisation de la déclaration immédiate de l'emploi (Moniteur belge du 5 février 2003); - la loi-programme (I) du 27 décembre 2006 (Moniteur belge du 28 décembre 2006, err. du 24 janvier 2007, 13 février 2007 et 23 février 2007); - la loi du 1er mars 2007Documents pertinents retrouvés type loi prom. 01/03/2007 pub. 14/03/2007 numac 2007200604 source service public federal chancellerie du premier ministre Loi portant des dispositions diverses (1) fermer portant des dispositions diverses (III) (Moniteur belge du 14 mars 2007); - la loi du 3 juin 2007Documents pertinents retrouvés type loi prom. 03/06/2007 pub. 23/07/2007 numac 2007012307 source service public federal emploi, travail et concertation sociale Loi portant des dispositions diverses relatives au travail fermer portant des dispositions diverses relatives au travail (Moniteur belge du 23 juillet 2007); - la loi du 6 juin 2010Documents pertinents retrouvés type loi prom. 06/06/2010 pub. 01/07/2010 numac 2010009589 source service public federal justice Loi introduisant le Code pénal social fermer introduisant le Code pénal social (Moniteur belge du 1er juillet 2010).

Cette coordination officieuse en langue allemande a été établie par le Service central de traduction allemande à Malmedy.

MINISTERIUM DER BESCHÄFTIGUNG UND DER ARBEIT UND MINISTERIUM DER SOZIALFÜRSORGE 23. OKTOBER 1978 - Königlicher Erlass Nr.5 über die Führung der Sozialdokumente KAPITEL 1 - Anwendungsbereich Artikel 1 - Vorliegender Erlass findet Anwendung auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie auf Personen, die der König in Ausführung von Artikel 4 § 2 bestimmt.

Für die Anwendung des vorliegenden Erlasses werden: 1. Arbeitnehmern gleichgestellt: a) Personen, die anders als aufgrund eines Arbeitsvertrags unter der Weisung einer anderen Person Arbeitsleistungen erbringen, b) Personen, die keine Arbeitsleistungen unter der Weisung einer anderen Person erbringen, die aber den Rechtsvorschriften über die soziale Sicherheit der Arbeitnehmer ganz oder teilweise unterliegen, c) Lehrlinge.2. Arbeitgebern gleichgestellt: Personen, die die in Nr.1 erwähnten Personen beschäftigen oder die in den Fällen und unter den Bedingungen, die in den Rechtsvorschriften über die soziale Sicherheit festgelegt sind, Arbeitgebern gleichgestellt werden.

Art. 2 - Personen, die die Eigenschaft eines Arbeitgebers im Sinne von Artikel 1 besaßen, unterliegen weiterhin den Bestimmungen des vorliegenden Erlasses, die sie betreffen.

Art. 3 - Vorliegender Erlass findet keine Anwendung auf die einem Statut unterliegenden Arbeitnehmer, die vom Staat, von den Provinzen, den Agglomerationen, den Gemeindeföderationen und den Gemeinden beschäftigt werden.

Nach Stellungnahme des Nationalen Arbeitsrates kann der König bestimmte Kategorien von Personen, für die die Bestimmungen des vorliegenden Erlasses gelten, entweder ohne Weiteres oder unter Berücksichtigung bestimmter Modalitäten von der Anwendung aller oder eines Teils dieser Bestimmungen ausschließen.

KAPITEL 2 - Sozialdokumente Art. 4 - § 1 - Bei den Sozialdokumenten, deren Führung durch vorliegenden Erlass auferlegt wird, handelt es sich um: 1. [das allgemeine Personalregister und das besondere Personalregister,] 2.die individuelle Abrechnung [entweder auf Papier oder in elektronischer Form]. [ § 1bis - Der König kann Arbeitgeber, die der mit der Einziehung von Sozialversicherungsbeiträgen beauftragten Einrichtung gemäß den von Ihm festgelegten Modalitäten Daten übermitteln müssen, so wie Er sie aufgrund von Artikel 38 des Gesetzes vom 26. Juli 1996 zur Modernisierung der sozialen Sicherheit und zur Sicherung der gesetzlichen Pensionsregelungen bestimmt hat, von der Verpflichtung befreien, für Arbeitnehmer, deren Daten mitgeteilt wurden, ein allgemeines Personalregister zu führen.] § 2 - [Als Sozialdokument, dessen Führung durch vorliegenden Erlass vorgeschrieben ist, wird zudem das Anwesenheitsregister betrachtet, das in den Beschäftigungszweigen beziehungsweise den Unternehmenskategorien geführt werden muss, die der König durch einen im Ministerrat beratenen Erlass bestimmt.

Ebenfalls durch einen im Ministerrat beratenen Erlass bestimmt der König die Personen, die verpflichtet sind, ein Anwesenheitsregister zu führen, und die Arbeitnehmer, die darin aufgeführt sein müssen.] [ § 3 - [Als Sozialdokument, dessen Führung durch vorliegenden Erlass vorgeschrieben ist, wird zudem das Register zur Arbeitszeitmessung betrachtet, das in den Beschäftigungszweigen beziehungsweise den Unternehmenskategorien geführt werden muss, die der König durch einen im Ministerrat beratenen Erlass festlegt.

Ebenfalls durch einen im Ministerrat beratenen Erlass bestimmt der König die Personen, die verpflichtet sind, ein Register zur Arbeitszeitmessung zu führen, und die Arbeitnehmer, die darin aufgeführt sein müssen.]] [ § 4 - Der König bestimmt die Sozialdokumente, die im Rahmen der Beschäftigung der durch einen LBA-Arbeitsvertrag gebundenen Arbeitnehmer zu führen sind, und die Person, die diese Dokumente führen muss.] [Art. 4 § 1 einziger Absatz Nr. 1 ersetzt durch Art. 2 Nr. 1 des G. vom 24. Januar 2003 (B.S. vom 5. Februar 2003); § 1 einziger Absatz Nr. 2 abgeändert durch Art. 23 des G. vom 3. Juni 2007 (B.S. vom 23.

Juli 2007); § 1bis eingefügt durch Art. 2 Nr. 2 des G. vom 24. Januar 2003 (B.S. vom 5. Februar 2003); § 2 ersetzt durch Art. 79 des G. vom 26. März 1999 (B.S. vom 1. April 1999); § 3 eingefügt durch Art. 29 des G. vom 6. Juli 1989 (B.S. vom 8. Juli 1989), aufgehoben durch Art. 2 Nr. 3 des G. vom 24. Januar 2003 (B.S. vom 5. Februar 2003) und wieder aufgenommen durch Art. 77 des G. (III) vom 1. März 2007 (B.S. vom 14. März 2007); § 4 eingefügt durch Art. 26 des G. vom 7. April 1999 (B.S. vom 20. April 1999)] Art. 5 - Der König bestimmt den Inhalt der Sozialdokumente, ihre Form, den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt und ergänzt werden müssen, den Aufbewahrungszeitraum, den Ort, an dem sie kurz- oder langfristig aufbewahrt werden müssen, und jegliche andere Modalität für die Führung dieser Dokumente.

Zudem legt Er fest, von welchen Dokumenten Arbeitnehmern eine Abschrift ausgehändigt werden muss, und bestimmt, wie oft und innerhalb welcher Fristen diese Abschrift auszuhändigen ist.

Art. 6 - Als Sozialdokument, dessen Führung durch vorliegenden Erlass vorgeschrieben ist, wird zudem das in Artikel 123 des Gesetzes vom 3.

Juli 1978 über die Arbeitsverträge erwähnte Schriftstück betrachtet. [Dieses Schriftstück muss gemäß den Artikeln 123 und 124 des vorerwähnten Gesetzes vom 3. Juli 1978 erstellt werden.] [Art. 6 Abs. 2 ersetzt durch Art. 3 des G. vom 24. Januar 2003 (B.S. vom 5. Februar 2003)] [Art. 6bis - [Als Sozialdokumente, deren Führung durch vorliegenden Erlass vorgeschrieben ist, werden zudem betrachtet: a) das in Artikel 119.4 des Gesetzes vom 3. Juli 1978 über die Arbeitsverträge erwähnte und gemäß den Bestimmungen von Artikel 119.4 erstellte Schriftstück, b) das in Artikel 105 des Programmgesetzes vom 2.August 2002 erwähnte und gemäß Artikel 106 desselben Gesetzes erstellte Schriftstück zur Feststellung des Berufseinarbeitungsvertrags,]] [c) das in Artikel 4 des Gesetzes vom 24. Juli 1987 über die zeitweilige Arbeit, die Leiharbeit und die Arbeitnehmerüberlassung erwähnte und gemäß diesem Artikel 4 erstellte Schriftstück.] [Art. 6bis eingefügt durch Art. 8 des G. vom 6. Dezember 1996 (B.S. vom 24. Dezember 1996) und ersetzt durch Art. 110 des G. vom 2. August 2002 (B.S. vom 29. August 2002, Err. vom 4. Oktober 2002); einziger Absatz Buchstabe c) eingefügt durch Art. 182 des G. (I) vom 27.

Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] [KAPITEL 2bis - Sonderregelung für Arbeitgeber, die Arbeitnehmer nach Belgien entsenden [Kapitel 2bis mit den Artikeln 6ter bis 6sexies eingefügt durch Art. 9 des G. vom 5. März 2002 (B.S. vom 13. März 2002)] Art. 6ter - [Für die Anwendung des vorliegenden Kapitels versteht man unter Arbeitgebern die Arbeitgeber im Sinne von Artikel 1 des vorliegenden Erlasses, die auf belgischem Staatsgebiet einen oder mehrere Arbeitnehmer im Sinne von Artikel 1 beschäftigen, die entweder gewöhnlich auf dem Staatsgebiet eines oder mehrerer anderer Länder als Belgien arbeiten oder in einem anderen Land als Belgien eingestellt worden sind.] [Art. 6ter ersetzt durch Art. 143 des G. (I) vom 27. Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] Art. 6quater - [Arbeitgeber, die die in Artikel 139 des Programmgesetzes (I) vom 27. Dezember 2006 erwähnte vorhergehende Meldung gemacht haben, und Arbeitgeber, die aufgrund von Artikel 138 Absatz 2 desselben Gesetzes von dieser Verpflichtung befreit sind, sind während eines vom König bestimmten Zeitraums davon befreit, die in oder aufgrund von Kapitel 2 des vorliegenden Erlasses vorgesehenen Sozialdokumente zu erstellen und zu führen, mit Ausnahme der in Artikel 4 § 1 Nr. 2 des vorliegenden Erlasses erwähnten individuellen Abrechnung.] [Art. 6quater ersetzt durch Art. 144 des G. (I) vom 27. Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] Art. 6quinquies - [Arbeitgeber sind während eines vom König bestimmten Zeitraums davon befreit, die in Artikel 4 § 1 des vorliegenden Erlasses erwähnte individuelle Abrechnung zu erstellen und zu führen, sofern sie während des in Artikel 6ter erwähnten Beschäftigungszeitraums den vom König bestimmten Beamten auf deren Antrag hin eine Abschrift der Lohnunterlagen zur Verfügung stellen, die durch die Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Arbeitgeber niedergelassen ist, vorgesehen und mit der in Artikel 4 § 1 erwähnten individuellen Abrechnung vergleichbar sind. Sie können vom König unter den Bedingungen, die Er bestimmt, unter Berücksichtigung der begrenzten Dauer ihrer Tätigkeiten in Belgien oder der besonderen Art dieser Tätigkeiten von der Verpflichtung befreit werden, vergleichbare Unterlagen zu führen.] [Art. 6quinquies ersetzt durch Art. 145 des G. (I) vom 27. Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] Art. 6sexies - [ § 1 - Nach Ablauf des in Artikel 6ter erwähnten Beschäftigungszeitraums sind Arbeitgeber während eines Zeitraums von zwei Jahren verpflichtet, den vom König bestimmten Beamten auf deren Antrag hin die Abschriften der in Artikel 6quinquies erwähnten vergleichbaren Unterlagen zu senden. § 2 - Wenn Arbeitgeber die in Artikel 6quinquies erwähnten vergleichbaren Unterlagen nicht gemäß diesem Artikel beziehungsweise § 1 des vorliegenden Artikels zur Verfügung stellen oder versenden, obwohl dies beantragt worden ist, müssen sie die in Artikel 4 § 1 erwähnte individuelle Abrechnung erstellen und führen.]] [Art. 6sexies ersetzt durch Art. 146 des G. (I) vom 27. Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] [Art. 6septies - Nach Ablauf des vom König aufgrund der Artikel 6quater und 6quinquies bestimmten Zeitraums sind Arbeitgeber verpflichtet, die in oder aufgrund von Kapitel 2 vorgesehenen Sozialdokumente zu erstellen und zu führen.] [Art. 6septies eingefügt durch Art. 147 des G. (I) vom 27. Dezember 2006 (B.S. vom 28. Dezember 2006)] KAPITEL 3 - Überwachung Art. 7 - [Verstöße gegen die Bestimmungen des vorliegenden Gesetzes und seiner Ausführungserlasse werden gemäß dem Sozialstrafgesetzbuch ermittelt, festgestellt und geahndet.

Die Sozialinspektoren verfügen über die in den Artikeln 23 bis 39 des Sozialstrafgesetzbuches erwähnten Befugnisse, wenn sie von Amts wegen oder auf Antrag im Rahmen ihres Informations-, Beratungs- und Überwachungsauftrags im Hinblick auf die Einhaltung der Bestimmungen des vorliegenden Gesetzes und seiner Ausführungserlasse handeln.] [Art. 7 ersetzt durch Art. 62 des G. vom 6. Juni 2010 (B.S. vom 1.

Juli 2010)] Art. 8 - 10 - [...] [Art. 8 bis 10 aufgehoben durch Art. 214 § 2 des G. vom 22. Dezember 1989 (B.S. vom 30. Dezember 1989)] KAPITEL 4 - Strafbestimmungen Art. 11 - [...] [Art. 11 aufgehoben durch Art. 109 Nr. 31 Buchstabe a) des G. vom 6.

Juni 2010 (B.S. vom 1. Juli 2010)] [Art. 11bis - [...]] [Art. 11bis eingefügt durch Art. 30 des G. vom 6. Juli 1989 (B.S. vom 8. Juli 1989) und aufgehoben durch Art.5 des G. vom 23. März 1994 (B.S. vom 30. März 1994)] Art. 12 - [...] [Art. 12 aufgehoben durch Art. 109 Nr. 31 Buchstabe b) des G. vom 6.

Juni 2010 (B.S. vom 1. Juli 2010)] [Art. 12bis - [...]] [Art. 12bis eingefügt durch Art. 31 des G. vom 6. Juli 1989 (B.S. vom 8. Juli 1989) und aufgehoben durch Art.5 des G. vom 23. März 1994 (B.S. vom 30. März 1994)] Art. 13 - [...] [Art. 13 aufgehoben durch Art. 109 Nr. 31 Buchstabe b) des G. vom 6.

Juni 2010 (B.S. vom 1. Juli 2010)] Art. 14 - [...] [Art. 14 aufgehoben durch Art. 109 Nr. 31 Buchstabe c) des G. vom 6.

Juni 2010 (B.S. vom 1. Juli 2010)] Art. 15 - [...] [Art. 15 aufgehoben durch Art. 109 Nr. 31 Buchstabe d) des G. vom 6.

Juni 2010 (B.S. vom 1. Juli 2010)] [Art. 15bis - [...]] [Art. 15bis eingefügt durch Art. 32 des G. vom 6. Juli 1989 (B.S. vom 8. Juli 1989) und aufgehoben durch Art.98 des G. vom 20. Juli 1991 (B.S. vom 1. August 1991)] [Art. 15ter - [...]] [Art. 15ter eingefügt durch Art. 33 des G. vom 6. Juli 1989 (B.S. vom 8. Juli 1989) und aufgehoben durch Art.7 des G. vom 23. März 1994 (B.S. vom 30. März 1994)] KAPITEL 5 - Abänderungsbestimmungen Abschnitt 1 - Bestimmungen zur Abänderung des Gesetzes vom 12. April 1965 über den Schutz der Entlohnung der Arbeitnehmer Art. 16 - [Abänderungsbestimmung] Abschnitt 2 - Bestimmungen zur Abänderung des Gesetzes vom 30. Juni 1971 über die administrativen Geldbußen, die bei Verstößen gegen bestimmte Sozialgesetze zur Anwendung kommen Art. 17 - 18 - [Abänderungsbestimmungen] Abschnitt 3 - Bestimmungen zur Abänderung des Gesetzes vom 6. April 1960 über die Ausführung von Bauarbeiten Art. 19 - 27 - [Abänderungsbestimmungen] KAPITEL 6 - Schlussbestimmungen Art. 28 - [Aufhebungsbestimmungen] Art. 29 - Vorliegender Erlass tritt an einem vom König festzulegenden Datum in Kraft, mit Ausnahme von Kapitel 5 Abschnitt 1 und 3 sowie Artikel 17, die am zehnten Tag nach dem Datum der Veröffentlichung des vorliegenden Erlasses im Belgischen Staatsblatt in Kraft treten.

Der König kann für bestimmte Kategorien von Personen, auf die vorliegender Erlass Anwendung findet, verschiedene Daten festlegen.

Art. 30 - Unser Minister der Beschäftigung und der Arbeit und Unser Minister der Sozialfürsorge sind, jeder für seinen Bereich, mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^