Arrêté Royal du 01 septembre 2004
publié le 16 septembre 2004
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de la loi du 10 février 2003 relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques

source
service public federal interieur
numac
2004000485
pub.
16/09/2004
prom.
01/09/2004
moniteur
https://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&(...)
Document Qrcode

1er SEPTEMBRE 2004. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de la loi du 10 février 2003Documents pertinents retrouvés type loi prom. 10/02/2003 pub. 27/02/2003 numac 2003002035 source service public federal personnel et organisation Loi relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques fermer relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1°, et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de la loi du 10 février 2003Documents pertinents retrouvés type loi prom. 10/02/2003 pub. 27/02/2003 numac 2003002035 source service public federal personnel et organisation Loi relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques fermer relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques, établi par le Service central de traduction allemande auprès du Commissariat d'arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de la loi du 10 février 2003Documents pertinents retrouvés type loi prom. 10/02/2003 pub. 27/02/2003 numac 2003002035 source service public federal personnel et organisation Loi relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques fermer relative à la responsabilité des et pour les membres du personnel au service des personnes publiques.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 1er septembre 2004.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Annexe FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST PERSONAL UND ORGANISATION 10. FEBRUAR 2003 - Gesetz über die Haftung von und für Personalmitglieder(n) im Dienste von öffentlich-rechtlichen Personen ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: Artikel 1 - Vorliegendes Gesetz regelt eine in Artikel 78 der Verfassung erwähnte Angelegenheit.

Art. 2 - Personalmitglieder, die in statutarischem Rahmen bei einer öffentlich-rechtlichen Person beschäftigt sind und bei der Ausübung ihres Amtes der öffentlich-rechtlichen Person oder Dritten einen Schaden zufügen, haften nur für arglistige Täuschung oder schwerwiegende Pflichtverletzungen. Sie haften nur dann für leichte Fehler, wenn es sich eher um Fehler mit Gewohnheitscharakter als um zufällige Fehler ihrerseits handelt.

Art. 3 - Öffentlich-rechtliche Personen sind für den Schaden, den ihre Personalmitglieder bei der Ausübung ihres Amtes Dritten zufügen, genauso haftbar wie Auftraggeber für den Schaden, den ihre Angestellten verursachen, sowohl wenn die Personalmitglieder sich in einem statutarischen Stand befinden als auch wenn sie in Ausübung der öffentlichen Macht handeln.

Art. 4 - Personalmitglieder im Dienste von öffentlich-rechtlichen Personen, gegen die aufgrund eines Schadens, den sie Dritten in Ausübung ihres Amtes zugefügt haben, eine Schadenersatzklage vor einem Zivil- oder Strafgericht erhoben wird, setzen die betreffende öffentlich-rechtliche Person davon in Kenntnis. Sie können den erzwungenen Beitritt der öffentlich-rechtlichen Person bewirken; dieser kann jedoch auch freiwillig erfolgen.

Art. 5 - Schadenersatz- und Regressklagen, die öffentlich-rechtliche Personen gegen ihre Personalmitglieder erheben, sind nur zulässig, wenn den betreffenden Beklagten vorher ein Vergleich angeboten worden ist. Öffentlich-rechtliche Personen können beschliessen, dass der Schaden nur teilweise zu ersetzen ist.

Art. 6 - Vorliegendes Gesetz ist auf Personalmitglieder des freien Unterrichtswesens, die dem Gesetz vom 3. Juli 1978 über die Arbeitsverträge nicht unterliegen, anwendbar.

Art. 7 - Artikel 23 Nr. 3 des Gesetzes vom 12. April 1965 über den Schutz der Entlohnung der Arbeitnehmer wird wie folgt ersetzt: « 3. Entschädigungen und Schadenersatzleistungen, die in Ausführung von Artikel 18 des Gesetzes vom 3. Juli 1978 über die Arbeitsverträge, Artikel 24 des Gesetzes vom 1. April 1936 über die Arbeitsverträge für Binnenschiffer und Artikel 5 des Gesetzes vom 10. Februar 2003 über die Haftung von und für Personalmitglieder(n) im Dienste von öffentlich-rechtlichen Personen zu leisten beziehungsweise zu erbringen sind, ».

Art. 8 - Vorliegendes Gesetz beeinträchtigt nicht die Anwendung anderer Gesetze oder Dekrete, die in vorliegendem Gesetz erwähnte Materien für bestimmte Kategorien von Personalmitgliedern öffentlich-rechtlicher Personen regeln.

Wir fertigen das vorliegende Gesetz aus und ordnen an, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.

Gegeben zu Brüssel, den 10. Februar 2003 ALBERT Von Königs wegen: Der Minister des Öffentlichen Dienstes und der Modernisierung der Öffentlichen Verwaltungen L. VAN DEN BOSSCHE Mit dem Staatssiegel versehen: M. VERWILGHEN Vu pour être annexé à Notre arrêté du 1er septembre 2004.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^