Arrêté Royal du 03 octobre 2006
publié le 14 décembre 2006
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l'arrêté ministériel du 6 juin 2006 établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants th

source
service public federal interieur
numac
2006000669
pub.
14/12/2006
prom.
03/10/2006
moniteur
https://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&(...)
Document Qrcode

3 OCTOBRE 2006. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté ministériel du 6 juin 2006Documents pertinents retrouvés type arrêté ministériel prom. 06/06/2006 pub. 26/06/2006 numac 2006000441 source service public federal interieur Arrêté ministériel établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment fermer établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1°, et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de l' arrêté ministériel du 6 juin 2006Documents pertinents retrouvés type arrêté ministériel prom. 06/06/2006 pub. 26/06/2006 numac 2006000441 source service public federal interieur Arrêté ministériel établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment fermer établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment, établi par le Service central de traduction allemande auprès du Commissariat d'arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté ministériel du 6 juin 2006Documents pertinents retrouvés type arrêté ministériel prom. 06/06/2006 pub. 26/06/2006 numac 2006000441 source service public federal interieur Arrêté ministériel établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment fermer établissant l'équivalence entre les classes belges et européennes en matière de réaction au feu pour une série de produits isolants thermiques pour le bâtiment.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 3 octobre 2006.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Annexe FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST INNERES 6. JUNI 2006 - Ministerieller Erlass zur Festlegung der Gleichwertigkeit zwischen den belgischen und europäischen Klassen in Sachen Brandverhalten für eine Reihe von Wärmedämmstoffen für Gebäude Der Minister des Innern, Aufgrund des Gesetzes vom 30.Juli 1979 über die Brand- und Explosionsverhütung sowie über die Haftpflichtversicherung in diesen Fällen, insbesondere des Artikels 2, ersetzt durch das Gesetz vom 22.

Dezember 2003;

Aufgrund des Königlichen Erlasses vom 7. Juli 1994 zur Festlegung der bei Neubauten zu beachtenden Grundnormen zur Brand- und Explosionsverhütung, insbesondere der Anlage 5 Punkt 2, abgeändert durch den Königlichen Erlass vom 19. Dezember 1997;

Aufgrund der Stellungnahme des Hohen Rates für Brand- und Explosionsschutz vom 30. März 2006;

Aufgrund der Ausführung der in der Richtlinie 98/34/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften vorgeschriebenen Formalitäten;

Aufgrund des Gutachtens 39.830/4 des Staatsrates vom 27. Februar 2006, abgegeben in Anwendung von Artikel 84 § 1 Absatz 1 Nr. 1 [sic, zu lesen ist: abgegeben in Anwendung von Artikel 84 § 1 Absatz 1 Nr. 1 der koordinierten Gesetze über den Staatsrat], ersetzt durch das Gesetz vom 4. August 1996, abgeändert durch das Gesetz vom 8.

September 1997 und ersetzt durch das Gesetz vom 2. April 2003, Erlässt: Artikel 1 - Für die Anwendung des vorliegenden Erlasses versteht man unter: 1. Grundnormen: die Normen, die festgelegt sind im Königlichen Erlass vom 7.Juli 1994 zur Festlegung der bei Neubauten zu beachtenden Grundnormen zur Brand- und Explosionsverhütung, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 18. Dezember 1996, 19. Dezember 1997 und 4.

April 2003, 2. sichtbar: direkt in Kontakt mit der Luft, an senkrechten Wänden, über Böden oder unter Decken oder Zwischendecken von Räumen und Räumungswegen, 3.belgischer Klasse: die Brandverhaltensklasse, so wie sie festgelegt ist in Anlage 5 zum Königlichen Erlass vom 7. Juli 1994 zur Festlegung der bei Neubauten zu beachtenden Grundnormen zur Brand- und Explosionsverhütung, abgeändert durch den Königlichen Erlass vom 19.

Dezember 1997, 4. europäischer Klasse: die Brandverhaltensklasse, so wie sie festgelegt ist in der Entscheidung 2000/147/EG der Kommission vom 8. Februar 2000 zur Durchführung der Richtlinie 89/106/EWG des Rates im Hinblick auf die Klassifizierung des Brandverhaltens von Bauprodukten.

Art. 2 - Vorliegender Erlass findet Anwendung auf Wärmedämmstoffe für Gebäude, so wie sie in den Normen NBN EN 13162 bis 13171 definiert sind, deren Titel in Anlage I zum vorliegenden Erlass aufgezählt sind.

Art. 3 - Die in Tabelle 3 der Anlage 5 in Bezug auf die Grundnormen erwähnten Anforderungen werden für Wärmedämmstoffe, die sichtbar in Gebäuden verwendet werden, für die die Grundnormen gelten, durch die in Tabelle 1 der Anlage II zum vorliegenden Erlass erwähnten Anforderungen ersetzt.

Art. 4 - Die Wärmedämmstoffe, die vor In-Kraft-Treten des vorliegenden Erlasses nachweislich einer belgischen Klasse angehörten und die nun einer europäischen Klasse - unter Ausschluss der europäischen Klasse, für die keine Leistung festgelegt worden ist - zugeordnet werden, aufgrund deren sie in Anwendung des vorliegenden Erlasses nicht mehr für die Verwendung akzeptiert werden können, für die sie in Anwendung von Anlage 5 in Bezug auf die Grundnormen zugelassen waren, dürfen weiterhin unter den Bedingungen verwendet werden, wie sie durch Anlage 5 in Bezug auf die Grundnormen in der vor In-Kraft-Treten des vorliegenden Erlasses geltenden Fassung bestimmt waren. Die Aufrechterhaltung ihrer ursprünglichen Leistung muss jedoch von einer aufgrund von Artikel 21 des Königlichen Erlasses vom 19. August 1998 über die Bauprodukte zugelassenen Einrichtung oder von einer gleichwertigen Einrichtung bescheinigt werden.

Diese Bestimmung gilt nur bis zum In-Kraft-Treten einer neuen Formulierung der Anforderung in Bezug auf das Brandverhalten, was die oben erwähnte Verwendung dieser Produkte betrifft, und zwar höchstens zwei Jahre nach Veröffentlichung des vorliegenden Erlasses im Belgischen Staatsblatt.

Brüssel, den 6. Juni 2006 P. DEWAEL

Anlage I Harmonisierte Normen für Wärmedämmstoffe für Gebäude Folgende harmonisierte Normen sind in Anwendung der Richtlinie 89/106/EWG im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht worden.

Das Datum des In-Kraft-Tretens dieser Normen als harmonisierte europäische Normen gemäss Artikel 4 Absatz 2 Buchstabe a) der Richtlinie 89/106/EWG ist auf den 1. März 2002 festgelegt worden.

NBN EN 13162 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Mineralwolle (MW) - Spezifikation NBN EN 13163 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus expandiertem Polystyrol (EPS) - Spezifikation NBN EN 13164 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) - Spezifikation NBN EN 13165 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PUR) - Spezifikation NBN EN 13166 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Phenolharzschaum (PF) - Spezifikation NBN EN 13167 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Schaumglas (CG) - Spezifikation NBN EN 13168 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Holzwolle (WW) - Spezifikation NBN EN 13169 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Blähperlit (EPB) - Spezifikation NBN EN 13170 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus expandiertem Kork (ICB) - Spezifikation NBN EN 13171 (2001) Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmässig hergestellte Produkte aus Holzfasern (WF) - Spezifikation Gesehen, um dem Ministeriellen Erlass zur Festlegung der Gleichwertigkeit zwischen den belgischen und europäischen Klassen in Sachen Brandverhalten für eine Reihe von Wärmedämmstoffen für Gebäude beigefügt zu werden P. DEWAEL

Anlage II Brandverhalten der Wärmedämmstoffe für Gebäude Tabelle 1 Pour la consultation du tableau, voir image Gesehen, um dem Ministeriellen Erlass zur Festlegung der Gleichwertigkeit zwischen den belgischen und europäischen Klassen in Sachen Brandverhalten für eine Reihe von Wärmedämmstoffen für Gebäude beigefügt zu werden P. DEWAEL Vu pour être annexé à Notre arrêté du 3 octobre 2006.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^