Arrêté Royal du 11 avril 2005
publié le 02 mai 2005
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l'arrêté royal du 5 décembre 2004 modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant exécution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 orga

source
service public federal interieur
numac
2005000176
pub.
02/05/2005
prom.
11/04/2005
moniteur
https://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&(...)
Document Qrcode

11 AVRIL 2005. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 5 décembre 2004Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 05/12/2004 pub. 28/12/2004 numac 2004000656 source service public federal interieur Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant execution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du fermer modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant exécution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du 31 janvier 2003 relatif à l'octroi d'une subvention fédérale au profit des zones de police excédentaires


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1°, et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 5 décembre 2004Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 05/12/2004 pub. 28/12/2004 numac 2004000656 source service public federal interieur Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant execution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du fermer modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant exécution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du 31 janvier 2003 relatif à l'octroi d'une subvention fédérale au profit des zones de police excédentaires, établi par le Service central de traduction allemande auprès du Commissariat d'arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 5 décembre 2004Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 05/12/2004 pub. 28/12/2004 numac 2004000656 source service public federal interieur Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant execution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du fermer modifiant l'arrêté royal du 16 novembre 2001 portant exécution de l'article 235, alinéa 1er, de la loi du 7 décembre 1998 organisant un service de police intégré, structuré à deux niveaux et modifiant l'arrêté royal du 31 janvier 2003 relatif à l'octroi d'une subvention fédérale au profit des zones de police excédentaires.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 11 avril 2005.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Annexe FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST INNERES 5. DEZEMBER 2004 - Königlicher Erlass zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 16.November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes und zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen BERICHT AN DEN KÖNIG Sire, der Entwurf eines Königlichen Erlasses, den ich die Ehre habe, Ihnen zur Unterschrift vorzulegen, regelt die Verlängerung des Systems der überschüssigen Personalmitglieder in den Polizeizonen und seine Finanzierung, wie sie durch den Königlichen Erlass vom 16. November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7.

Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes, veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 21. Dezember 2001 (deutsche Übersetzung veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 12. Juli 2002), beziehungsweise den Königlichen Erlass vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen, veröffentlicht im Belgischen Staatsblatt vom 4. Februar 2003, eingeführt worden sind.

Das System der überschüssigen Personalmitglieder ist geschaffen worden, um den Übergang der föderalen Personalmitglieder zu den Korps der lokalen Polizei auf angemessene soziale Weise zu begleiten. Heute muss aber festgestellt werden, dass die ursprünglich hierzu vorgesehene Frist unzureichend zu sein scheint.

Die "Begleitkommission für die Polizeireform auf lokaler Ebene", die durch Artikel 257sexies des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes eingesetzt worden ist, eingefügt durch das Programmgesetz vom 2. August 2002, ist in ihrem Zwischenbericht von Oktober 2003 zu dem Schluss gekommen, dass es zurzeit verfrüht ist, ein endgültiges Gesetz zur Finanzierung der lokalen Polizei zu verfassen. Die Vorbereitung eines solchen Gesetzes erfordert noch etwas Zeit und einen wissenschaftlichen Beitrag.

Aus all diesen Gründen erweist es sich als notwendig, das heutige Finanzierungssystem zeitweilig so zu belassen und ein weiteres Jahr unverändert fortzusetzen.

Das System der überschüssigen Personalmitglieder bildet im Übrigen einen untrennbaren Teil des heutigen Systems zur Finanzierung der lokalen Polizei.

Damit diese einjährige Verlängerung möglich wird, muss die in den Artikeln 9 und 10 des Königlichen Erlasses vom 16. November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes vorgesehene Frist vom 31. Dezember 2003 auf den 31.

Dezember 2004 festgelegt werden. Ferner müssen die Rechtsvorschriften über die föderale Beteiligung an dieser Finanzierung, die im Königlichen Erlass vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen festgelegt ist, auch um ein Jahr verlängert werden.

Ich habe die Ehre, Sire, der ehrerbietige und getreue Diener Eurer Majestät zu sein.

Der Minister des Innern P. DEWAEL

5. DEZEMBER 2004 - Königlicher Erlass zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 16.November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes und zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Aufgrund des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes, insbesondere des Artikels 41, abgeändert durch das Gesetz vom 26. April 2002, und des Artikels 235 Absatz 1;

Aufgrund der am 17. Juli 1991 koordinierten Gesetze über die Staatsbuchführung, insbesondere der Artikel 55 bis 58;

Aufgrund des Königlichen Erlasses vom 16. November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes, insbesondere der Artikel 9 und 10;

Aufgrund des Königlichen Erlasses vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen, insbesondere des Artikels 3;

Aufgrund des Protokolls Nr. 113 des Verhandlungsausschusses für die Polizeidienste vom 28. Januar 2004;

Aufgrund der Stellungnahme des Finanzinspektors vom 16. Februar 2003;

Aufgrund der Stellungnahme des Bürgermeisterbeirats vom 4. Februar 2004;

Aufgrund des Einverständnisses Unseres Ministers des Haushalts vom 9.

Juni 2004 und des Beschlusses des Ministerrats vom 15. Oktober 2002 gemäss Artikel 17 § 3 des Königlichen Erlasses vom 16. November 1994 über die Verwaltungs- und Haushaltskontrolle;

Aufgrund des Einverständnisses Unseres Ministers des Öffentlichen Dienstes vom 5. April 2004;

Auf Vorschlag Unseres Ministers des Innern und aufgrund der Stellungnahme Unserer Minister, die im Rat darüber beraten haben, Haben Wir beschlossen und erlassen Wir: Artikel 1 - Artikel 9 Absatz 1 des Königlichen Erlasses vom 16.

November 2001 zur Ausführung von Artikel 235 Absatz 1 des Gesetzes vom 7. Dezember 1998 zur Organisation eines auf zwei Ebenen strukturierten integrierten Polizeidienstes werden die Wörter "31.Dezember 2003" durch die Wörter "31. Dezember 2004" ersetzt.

Art. 2 - In Artikel 10 desselben Erlasses werden die Wörter "31.

Dezember 2003" durch die Wörter "31. Dezember 2004" ersetzt.

Art. 3 - In Artikel 3 dritter Gedankenstrich des Königlichen Erlasses vom 31. Januar 2003 über die Gewährung einer föderalen Subvention zugunsten der Überschuss-Polizeizonen werden die Wörter "für das Jahr 2004 für den Monat Dezember 2003 im Verhältnis zur Anzahl betroffener Personalmitglieder" durch die Wörter "für das Jahr 2004 für die Monate Dezember 2003 bis November 2004" ersetzt.

In derselben Bestimmung wird ein vierter Gedankenstrich eingefügt, der wie folgt lautet: "für das Jahr 2005 für den Monat Dezember 2004 im Verhältnis zur Anzahl betroffener Personalmitglieder".

Art. 4 - Unser Minister des Innern ist mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Gegeben zu Brüssel, den 5. Dezember 2004 ALBERT Von Königs wegen: Der Minister des Innern P. DEWAEL Vu pour être annexé à Notre arrêté du 11 avril 2005.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, P. DEWAEL

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^