Arrêté Royal du 21 décembre 2001
publié le 11 avril 2002
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l'arrêté royal du 10 juillet 2001 modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994

source
ministere de l'interieur
numac
2001001316
pub.
11/04/2002
prom.
21/12/2001
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

21 DECEMBRE 2001. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 10 juillet 2001Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022543 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022531 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 3 juillet 1996 portant exécution de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 fermer modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1°, et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 10 juillet 2001Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022543 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022531 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 3 juillet 1996 portant exécution de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 fermer modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994, établi par le Service central de traduction allemande du Commissariat d'arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 10 juillet 2001Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022543 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 type arrêté royal prom. 10/07/2001 pub. 31/07/2001 numac 2001022531 source ministere des affaires sociales, de la sante publique et de l'environnement Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 3 juillet 1996 portant exécution de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994 fermer modifiant l'article 37bis de la loi relative à l'assurance obligatoire soins de santé et indemnités, coordonnée le 14 juillet 1994.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 21 décembre 2001.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, A. DUQUESNE

Annexe MINISTERIUM DER SOZIALEN ANGELEGENHEITEN, DER VOLKSGESUNDHEIT UND DER UMWELT 10. JULI 2001 - Königlicher Erlass zur Abänderung von Artikel 37bis des am 14.Juli 1994 koordinierten Gesetzes über die Gesundheitspflege- und Entschädigungspflichtversicherung ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Aufgrund des am 14. Juli 1994 koordinierten Gesetzes über die Gesundheitspflege- und Entschädigungspflichtversicherung, insbesondere des Artikels 37 § 1 Absatz 3, des Artikels 37bis § 1, eingefügt durch das Gesetz vom 21. Dezember 1994 und abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 7. August 1995, 5. März 1997, 16. April 1997, 29. April 1999 und 29. Mai 2000, und des Artikels 37ter, eingefügt durch das Gesetz vom 21. Dezember 1994;

Aufgrund der Nationalen Vereinbarung Ärzte-Krankenkassen vom 18.

Dezember 2000;

Aufgrund der Stellungnahme der Haushaltskontrollkommission vom 11.

April 2001;

Aufgrund der Stellungnahme des Gesundheitspflegeversicherungsausschusses des Landesinstituts für Kranken- und Invalidenversicherung vom 2. April 2001;

Aufgrund der Stellungnahme des Allgemeinen Rates vom 23. April 2001;

Aufgrund der Stellungnahme des Finanzinspektors vom 10. Mai 2001;

Aufgrund des Einverständnisses des Ministers des Haushalts vom 28.

Juni 2001;

Aufgrund der am 12. Januar 1973 koordinierten Gesetze über den Staatsrat, insbesondere des Artikels 3 § 1, ersetzt durch das Gesetz vom 4. Juli 1989 und abgeändert durch das Gesetz vom 4. August 1996;

Aufgrund der Dringlichkeit;

In der Erwägung, dass die Nationale Vereinbarung Ärzte-Krankenkassen vom 18. Dezember 2000 den Grundsatz enthält, dass die Regelung in Bezug auf die globale medizinische Akte in einer ersten Phase auf alle Versicherten, die fünfzig Jahre alt oder älter sind, und in einer zweiten Phase auf die gesamte Bevölkerung ausgedehnt wird, sodass es im Interesse der betreffenden Begünstigten und im Interesse einer guten Verwaltung der Krankenversicherung notwendig ist, dass der vorliegende Erlass, durch den im Bereich der Selbstbeteiligung die erste Phase der Ausdehnung der Zielgruppen der globalen medizinischen Akte geregelt wird, so schnell wie möglich angenommen und veröffentlicht wird;

Auf Vorschlag Unseres Ministers der Sozialen Angelegenheiten und der Pensionen und aufgrund der Stellungnahme Unserer Minister, die im Rat darüber beraten haben, Haben Wir beschlossen und erlassen Wir: Artikel 1 - Artikel 37bis § 1 Buchstabe Bbis) des am 14. Juli 1994 koordinierten Gesetzes über die Gesundheitspflege- und Entschädigungspflichtversicherung, eingefügt durch den Königlichen Erlass vom 29. Mai 2000, wird durch folgende Bestimmung ersetzt: « Bbis) Für Begünstigte, zu deren Gunsten die in Artikel 2 Buchstabe A) der Anlage zum Königlichen Erlass vom 14. September 1984 erwähnte Leistung 102771 erbracht wird, wird der Betrag des Eigenanteils um 30 Prozent gesenkt: a) für die unter den Kodenummern 101010, 101032, 101076 und 101054 erwähnten Konsultationen, vorausgesetzt, dass der Begünstigte älter als 50 Jahre ist, b) für die unter den Kodenummern 101010, 101032, 101076 und 101054 erwähnten Konsultationen und für die unter den Kodenummern 103110, 103132, 103213, 103235, 103316, 103331, 103353, 103412, 103434, 103515, 103530, 103552, 103913, 103935 und 103950 erwähnten Besuche, vorausgesetzt, dass der Begünstigte älter als 75 Jahre ist, oder ab dem Tag, an dem der Versicherungsträger im Besitz des Nachweises ist, dass der Begünstigte während des laufenden oder des vorhergehenden Kalenderjahres die in Artikel 2 Ziffer 2) des Königlichen Erlasses vom 2.Juni 1998 zur Ausführung von Artikel 37 § 16bis des am 14. Juli 1994 koordinierten Gesetzes über die Gesundheitspflege- und Entschädigungspflichtversicherung erwähnten Bedingungen erfüllt.

Das Recht auf die im vorhergehenden Absatz erwähnte Senkung des Eigenanteils wird an dem Tag eröffnet, an dem die vorerwähnte Leistung 102771 erbracht wird, und gilt für einen Zeitraum von höchstens 15 Monaten. Ein neuer Zeitraum von 15 Monaten beginnt an dem Tag, an dem - nach Ende des zwölften Monats - die Leistung 102771 erneut erbracht wird.

Begünstigte, die gemäss dem vorerwähnten Artikel 2 Buchstabe A) die Bedingungen für die Bescheinigung der Leistung 102771 erfüllen, schulden für das betreffende Honorar keinen Eigenanteil. » Art. 2 - Vorliegender Erlass wird mit 1. Mai 2001 wirksam.

Art. 3 - Unser Minister der Sozialen Angelegenheiten und der Pensionen ist mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Gegeben zu Brüssel, den 10. Juli 2001 ALBERT Von Königs wegen: Der Minister der Sozialen Angelegenheiten und der Pensionen F. VANDENBROUCKE Vu pour être annexé à Notre arrêté du 21 décembre 2001.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, A. DUQUESNE

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^