Arrêté Royal du 25 mars 2003
publié le 08 octobre 2003
Informatiser la Justice. Oui, mais comment ?

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l'arrêté royal du 24 janvier 2003 pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aid

source
service public federal interieur
numac
2003000187
pub.
08/10/2003
prom.
25/03/2003
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

25 MARS 2003. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 24 janvier 2003Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 24/01/2003 pub. 03/02/2003 numac 2003022093 source service public federal securite sociale et service public federal de programmation integration sociale, lutte contre la pauvrete et economie sociale Arrêté royal pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale fermer pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1°, et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 24 janvier 2003Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 24/01/2003 pub. 03/02/2003 numac 2003022093 source service public federal securite sociale et service public federal de programmation integration sociale, lutte contre la pauvrete et economie sociale Arrêté royal pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale fermer pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale, établi par le Service central de traduction allemande du Commissariat d'arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 24 janvier 2003Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 24/01/2003 pub. 03/02/2003 numac 2003022093 source service public federal securite sociale et service public federal de programmation integration sociale, lutte contre la pauvrete et economie sociale Arrêté royal pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale fermer pris en exécution de l'article 12 de la loi du 2 avril 1965 relative à la prise en charge des secours accordés par les centres publics d'aide sociale.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 25 mars 2003.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, A. DUQUESNE

Annexe - Bijlage FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST SOZIALE SICHERHEIT UND FÖDERALER ÖFFENTLICHER PROGRAMMIERUNGSDIENST SOZIALEINGLIEDERUNG, ARMUTSBEKÄMPFUNG UND SOZIALWIRTSCHAFT 24. JANUAR 2003 - Königlicher Erlass zur Ausführung von Artikel 12 des Gesetzes vom 2.April 1965 bezüglich der Übernahme der von den öffentlichen Sozialhilfezentren gewährten Hilfeleistungen ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Aufgrund des Gesetzes vom 2. April 1965 bezüglich der Übernahme der von den öffentlichen Sozialhilfezentren gewährten Hilfeleistungen, insbesondere des Artikels 12 Absatz 3;

Aufgrund des Gesetzes vom 27. Dezember 2002 zur Festlegung des allgemeinen Ausgabenhaushaltsplans für das Haushaltsjahr 2003;

Aufgrund der günstigen Stellungnahme des Finanzinspektors vom 14.

Januar 2003;

Aufgrund des Einverständnisses Unseres Ministers des Haushalts vom 23.

Januar 2003;

Aufgrund der am 12. Januar 1973 koordinierten Gesetze über den Staatsrat, insbesondere des Artikels 3 § 1, ersetzt durch das Gesetz vom 4. Juli 1989 und abgeändert durch das Gesetz vom 4. August 1996;

Aufgrund der Dringlichkeit;

In der Erwägung, dass die computergestützte Zurückerstattung der Kosten der von den öffentlichen Sozialhilfezentren gewährten medizinischen und materiellen Hilfe durch den Staat mit einiger Verspätung erfolgen wird;

In der Erwägung, dass der gesetzliche Auftrag, den die öffentlichen Sozialhilfezentren den Ausländern und Asylsuchenden gegenüber erfüllen, durch diese Verspätung gefährdet werden könnte;

In der Erwägung, dass die öffentlichen Sozialhilfezentren wegen dieser Verspätung Liquiditätsprobleme haben werden;

In der Erwägung, dass es daher notwendig ist, einen einmaligen allgemeinen Vorschuss auf die Staatssubvention für zwei Quartale des Jahres 2003 zu gewähren;

Auf Vorschlag Unseres Ministers der Sozialen Eingliederung Haben Wir beschlossen und erlassen Wir: Artikel 1 - Den öffentlichen Sozialhilfezentren wird für zwei Quartale des Jahres 2003 ein einmaliger Vorschuss auf die Kosten der medizinischen und materiellen Hilfe ausgezahlt, die sie Ausländern gewähren, Kosten, die aufgrund von Artikel 4 Nr. 2 oder Artikel 5 § 1 Nr. 2, Artikel 5 § 2 und Artikel 5 § 4 des Gesetzes vom 2. April 1965 bezüglich der Übernahme der von den öffentlichen Sozialhilfezentren gewährten Hilfeleistungen vom Staat getragen werden.

Art. 2 - Dieser einmalige Vorschuss wird auf der Grundlage der Beträge berechnet, die vom Staat nach Überprüfung der von den öffentlichen Soziahilfezentren eingereichten Kostenaufstellungen angenommen worden sind.

Für zwei Quartale des Jahres 2003 beläuft sich der Vorschuss auf die Hälfte der Staatssubvention für das Jahr 2001.

Der Vorschuss wird bei der Vorlage der Kostenaufstellungen für die letzten Monate des Jahres 2003 verrechnet. Ein eventueller negativer Saldo wird als Vorschuss für das folgende Jahr betrachtet.

Art. 3 - Unser Minister der Sozialen Eingliederung ist mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Gegeben zu Brüssel, den 24. Januar 2003 ALBERT Von Königs wegen: Der Minister der Sozialen Eingliederung J. VANDE LANOTTE Vu pour être annexé à Notre arrêté du 25 mars 2003.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, A. DUQUESNE

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^