Arrêté Royal du 27 octobre 1998
publié le 08 janvier 1999
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l'arrêté royal du 27 mars 1998 modifiant et abrogeant diverses dispositions du Règlement général pour la protection du travail

source
ministere de l'interieur
numac
1998000542
pub.
08/01/1999
prom.
27/10/1998
moniteur
https://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&(...)
Document Qrcode

27 OCTOBRE 1998. - Arrêté royal établissant la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 27 mars 1998Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012229 source ministere de l4emploi et du travail Arrêté royal relatif au Service interne pour la Prévention et la Protection au Travail type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012230 source ministere de l'emploi et du travail Arrêté royal relatif aux services externes pour la prévention et la protection au travail fermer modifiant et abrogeant diverses dispositions du Règlement général pour la protection du travail


ALBERT II, Roi des Belges, A tous, présents et à venir, Salut.

Vu la loi du 31 décembre 1983Documents pertinents retrouvés type loi prom. 31/12/1983 pub. 11/12/2007 numac 2007000934 source service public federal interieur Loi de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone. - Coordination officieuse en langue allemande fermer de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone, notamment l'article 76, § 1er, 1° et § 3, remplacé par la loi du 18 juillet 1990;

Vu le projet de traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 27 mars 1998Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012229 source ministere de l4emploi et du travail Arrêté royal relatif au Service interne pour la Prévention et la Protection au Travail type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012230 source ministere de l'emploi et du travail Arrêté royal relatif aux services externes pour la prévention et la protection au travail fermer modifiant et abrogeant diverses dispositions du Règlement général pour la protection du travail (Moniteur belge du 31 mars 1998, errata : Moniteur belge du 9 juin 1998), établi par le Service central de traduction allemande du Commissariat d'Arrondissement adjoint à Malmedy;

Sur la proposition de Notre Ministre de l'Intérieur, Nous avons arrêté et arrêtons :

Article 1er.Le texte annexé au présent arrêté constitue la traduction officielle en langue allemande de l' arrêté royal du 27 mars 1998Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012229 source ministere de l4emploi et du travail Arrêté royal relatif au Service interne pour la Prévention et la Protection au Travail type arrêté royal prom. 27/03/1998 pub. 31/03/1998 numac 1998012230 source ministere de l'emploi et du travail Arrêté royal relatif aux services externes pour la prévention et la protection au travail fermer modifiant et abrogeant diverses dispositions du Règlement général pour la protection du travail.

Art. 2.Notre Ministre de l'Intérieur est chargé de l'exécution du présent arrêté.

Donné à Bruxelles, le 27 octobre 1998.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, L. VAN DEN BOSSCHE

Annexe MINISTERIUM DER BESCHÄFTIGUNG UND DER ARBEIT 27. MÄRZ 1998 - Königlicher Erlass zur Abänderung und Aufhebung verschiedener Bestimmungen der Allgemeinen Arbeitsschutzordnung ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Aufgrund des Gesetzes vom 4. August 1996 über das Wohlbefinden der Arbeitnehmer bei der Ausführung ihrer Arbeit, insbesondere der Artikel 4 Absatz 1, 33 § 3, 39 Absatz 1, 40 § 3 und 41;

Aufgrund der Allgemeinen Arbeitsschutzordnung, gebilligt durch die Erlasse des Regenten vom 11. Februar 1946 und 27. September 1947, insbesondere des Titels Ibis, des Titels II Kapitel I Abschnitt X, des Titels II Kapitel III Abschnitt I Unterabschnitte I und III, des Titels V Kapitel II Abschnitte I und II, so wie sie abgeändert worden sind durch die Königlichen Erlasse vom 14. Mai 1955, 21. März 1958, 31. März 1960, 16.April 1965, 7. Oktober 1965, 1. Juli 1966, 2.

August 1968, 19. März 1971, 5. November 1971, 3. Oktober 1973, 24.

Januar 1975, 20. Juni 1975, 8. März 1976, 15. Dezember 1976, 15. März 1978, 17. Mai 1978, 20. Mai 1980, 15. Mai 1981, 7. November 1983, 30.

August 1985, 26. Juni 1986, 20. November 1987, 31. Januar 1990, 3. Mai 1990, 15. Mai 1990, 5. Dezember 1990, 26. September 1991, 14.

September 1992, 8. Februar 1993, 14. Mai 1993, 24. Juni 1993, 12.

August 1993, 27. August 1993, 7. September 1993, 12. Oktober 1993, 28.

Oktober 1993, 27. Dezember 1993, 31. Januar 1994, 7. August 1995, 4.

August 1996, 25. April 1997 und 17. Juni 1997;

Aufgrund der Stellungnahme des Hohen Rates für Gefahrenverhütung und Schutz am Arbeitsplatz vom 2. März 1998;

Aufgrund der am 12. Januar 1973 koordinierten Gesetze über den Staatsrat, insbesondere des Artikels 84 Absatz 1 Nr. 2, eingefügt durch das Gesetz vom 4. August 1996;

Aufgrund der Dringlichkeit, begründet durch den Umstand, dass der vorliegende Erlass am 1. April 1998 in Kraft treten muss, so wie es in Artikel 101 des Gesetzes vom 4. August 1996 über das Wohlbefinden der Arbeitnehmer bei der Ausführung ihrer Arbeit, abgeändert durch die Artikel 54 und 121 des Gesetzes vom 13. Februar 1998 zur Festlegung beschäftigungsfördernder Bestimmungen, vorgesehen ist, und dies um zu vermeiden, dass die Arbeit der in den Unternehmen bestehenden Vorbeugungsdienste gestört wird, und um dafür zu sorgen, dass die Arbeitgeber und die verschiedenen anderen betroffenen Parteien sich der neuen Regelung anpassen können;

Aufgrund des Gutachtens des Staatsrates vom 18. März 1998, abgegeben in Anwendung des Artikels 84 Absatz 1 Nr. 2 der koordinierten Gesetze über den Staatsrat;

Auf Vorschlag Unseres Ministers der Beschäftigung und der Arbeit Haben Wir beschlossen und erlassen Wir: Artikel 1 - Die Überschrift des durch den Königlichen Erlass vom 14.

September 1992 eingefügten Titels Ibis der Allgemeinen Arbeitsschutzordnung, gebilligt durch die Erlasse des Regenten vom 11.

Februar 1946 und 27. September 1947, wird durch folgende Überschrift ersetzt: « Titel Ibis - Anwendungsbereich ».

Art. 2 - Artikel 28 derselben Ordnung, abgeändert durch den Königlichen Erlass vom 14. September 1992, wird durch folgende Bestimmung ersetzt: « Art. 28 - Unbeschadet der Bestimmungen über die Bergwerke, Gruben und Steinbrüche unter Tage finden die Bestimmungen der Titel II, III und V der vorliegenden Ordnung Anwendung auf Arbeitgeber, Arbeitnehmer und ihnen gleichgestellte Personen, die in Artikel 2 des Gesetzes vom 4. August 1996 über das Wohlbefinden der Arbeitnehmer bei der Ausführung ihrer Arbeit erwähnt sind. Die Bestimmungen des Titels II Kapitel III Abschnitt I Unterabschnitt II finden Anwendung auf die in Artikel 2 § 1 Absatz 2 Buchstabe e) erwähnten Personen unter Bedingungen und gemäss Modalitäten, die von Uns festgelegt werden. » Art. 3 - In derselben Ordnung werden folgende Artikel aufgehoben: 1. die Artikel 28bis bis 28sexies, eingefügt durch den Königlichen Erlass vom 14.September 1992 und abgeändert durch den Königlichen Erlass vom 17. Juni 1997, 2. Artikel 28septies, eingefügt durch den Königlichen Erlass vom 28. Oktober 1993.

Art. 4 - In derselben Ordnung wird Titel II Kapitel I Abschnitt X, eingefügt durch den Königlichen Erlass vom 20. Juni 1975 und abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 8. Februar 1993, 12.

August 1993, 28. Oktober 1993 und 7. August 1995, mit Ausnahme der Überschrift und des Artikels 54quater 3, 4 und 8 aufgehoben.

Art. 5 - In derselben Ordnung wird Titel II Kapitel III Abschnitt I Unterabschnitt I, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 16.

April 1965, 2. August 1968, 15. Dezember 1968, 5. November 1971, 17.

Mai 1980, 20. Mai 1980, 15. Mai 1981, 7. November 1983, 26. Juni 1986, 31. Januar 1990, 15.Mai 1990, 5. Dezember 1990, 26. September 1991, 24. Juni 1993, 27.August 1993, 7. September 1993, 12. Oktober 1993, 4. August 1996 und 25.April 1997, mit Ausnahme der Artikel 106, 107, 108 § 1 Absatz 4 und folgende, 108 § 2, 110 § 1 Absatz 5, 115, 117, 118, 120, 120bis § 1 Absatz 4 und folgende, 120bis §§ 2 und 4, 121 §§ 2 und 3 und 123 aufgehoben.

Art. 6 - In derselben Ordnung wird Titel II Kapitel III Abschnitt I Unterabschnitt III, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 16.

April 1965, 3. Oktober 1973, 20. November 1987 und 4. August 1996, mit Ausnahme der Überschrift, des Artikels 147septies Absatz 1 Nr. 2, des Artikels 147octies Absatz 3 zweiter und dritter Satz und des Artikels 147octies Absatz 4 aufgehoben.

Art. 7 - In derselben Ordnung wird Titel V Kapitel II Abschnitt I, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 21. März 1958, 31. März 1960, 7. Oktober 1965, 1. Juli 1966, 19. März 1971 und 24. Januar 1975, mit Ausnahme des Artikels 832 Absatz 2, 3, 4 und 5 aufgehoben.

Art. 8 - In derselben Ordnung wird Titel V Kapitel II Abschnitt II, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 14. Mai 1955, 21. März 1958, 20. Juni 1975, 8. März 1976, 15. März 1978, 30. August 1985, 3.

Mai 1990, 14. September 1992, 14. Mai 1993, 12. August 1993, 27.

Dezember 1993 und 7. August 1995, mit Ausnahme der Artikel 835 Nr. 13 und 836 aufgehoben.

Art. 9 - Der vorliegende Erlass tritt am 1. April 1998 in Kraft.

Art. 10 - Unser Minister der Beschäftigung und der Arbeit ist mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Gegeben zu Brüssel, den 27. März 1998 ALBERT Von Königs wegen: Die Ministerin der Beschäftigung und der Arbeit Frau M. SMET Vu pour être annexé à Notre arrêté du 27 octobre 1998.

ALBERT Par le Roi : Le Ministre de l'Intérieur, L. VAN DEN BOSSCHE

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^