Arrêté Royal du 31 octobre 2008
publié le 23 décembre 2008
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Arrêté royal modifiant l'arrêté royal du 23 mars 1998 relatif au permis de conduire. - Traduction allemande

source
service public federal interieur
numac
2008001023
pub.
23/12/2008
prom.
31/10/2008
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

SERVICE PUBLIC FEDERAL INTERIEUR


31 OCTOBRE 2008. - Arrêté royal modifiant l' arrêté royal du 23 mars 1998Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 23/03/1998 pub. 14/07/2014 numac 2014000538 source service public federal mobilite et transports Arrêté royal relatif au permis de conduire Traduction allemande de dispositions modificatives fermer relatif au permis de conduire. - Traduction allemande


Le texte qui suit constitue la traduction en langue allemande de l'arrêté royal du 31 octobre 2008 modifiant l' arrêté royal du 23 mars 1998Documents pertinents retrouvés type arrêté royal prom. 23/03/1998 pub. 14/07/2014 numac 2014000538 source service public federal mobilite et transports Arrêté royal relatif au permis de conduire Traduction allemande de dispositions modificatives fermer relatif au permis de conduire (Moniteur belge du 10 novembre 2008).

Cette traduction a été établie par le Service central de traduction allemande à Malmedy.

FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST MOBILITÄT UND TRANSPORTWESEN 31. OKTOBER 2008 - Königlicher Erlass zur Abänderung des Königlichen Erlasses vom 23.März 1998 über den Führerschein ALBERT II, Konig der Belgier, Allen Gegenwartigen und Zukunftigen, Unser Gruss! Aufgrund des am 16. März 1968 koordinierten Gesetzes über die Strassenverkehrspolizei, des Artikels 1, abgeändert durch die Gesetze vom 21. Juni 1985, 5. August 2003 und 20. Juli 2005, des Artikels 23, abgeändert durch die Gesetze vom 9. Juli 1976, 29. Februar 1984 und 18. Juli 1990, des Artikels 26, abgeändert durch das Gesetz vom 9. Juli 1976, des Artikels 27, abgeändert durch das Gesetz vom 18. Juli 1990, und des Artikels 47, abgeändert durch das Gesetz vom 9. Juli 1976;

Aufgrund des Königlichen Erlasses vom 23. März 1998 über den Führerschein;

Aufgrund der Beteiligung der Regionalregierungen;

Aufgrund des Gutachtens Nr. 45.151/4 des Staatsrates vom 29. September 2008, abgegeben in Anwendung von Artikel 84 § 1 Absatz 1 Nr. 1 der am 12. Januar 1973 koordinierten Gesetze über den Staatsrat; Auf Vorschlag des Premierministers und des Staatssekretärs für Mobilität, Haben Wir beschlossen und erlassen Wir: Artikel 1 - Artikel 32 § 3 Absatz 3 des Königlichen Erlasses vom 23.

März 1998 über den Führerschein wird aufgehoben.

Art. 2 - Artikel 43 Absatz 1 desselben Erlasses wird wie folgt abgeändert: a) Die Nummern 4 und 5 werden aufgehoben.b) Nummer 6 wird durch folgende Bestimmung ersetzt: « 6.die Beförderung von Personen mit Krankenwagen, wie sie in Artikel 1 § 2 Punkt 12 des Königlichen Erlasses vom 15. März 1968 zur Festlegung der allgemeinen Regelung über die technischen Anforderungen an Kraftfahrzeuge, ihre Anhänger, ihre Bestandteile und ihr Sicherheitszubehör definiert sind. » Art. 3 - In Artikel 63 § 1 Absatz 1 desselben Erlasses, abgeändert durch die Königlichen Erlasse vom 20. Juli 2000, 10. Juli 2006 und 1.

September 2006, werden die Wörter "theoretische Prüfung mit übersetzten Fragen: 2,50 EUR" aufgehoben.

Art. 4 - Artikel 72 § 1 desselben Erlasses wird durch einen Absatz mit folgendem Wortlaut ergänzt: « Die Prüfungen zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis zum Führen von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E werden jedoch in den in Artikel 26 des Königlichen Erlasses vom 4. Mai 2007 über den Führerschein, die berufliche Eignung und die Weiterbildung der Fahrer von Fahrzeugen der Klassen C, C + E, D und D + E sowie der Unterklassen C1, C1 + E, D1 und D1 + E erwähnten Prüfungszentren gemäss den Bestimmungen von Artikel 28 dieses Erlasses abgelegt. » Art. 5 - Vorliegender Erlass tritt am 15. November 2008 in Kraft, mit Ausnahme von Artikel 4, der am 10. September 2009 in Kraft tritt.

Art. 6 - Der Minister, zu dessen Zuständigkeitsbereich der Strassenverkehr gehört, ist mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.

Gegeben zu Brüssel, den 31. Oktober 2008 ALBERT Von Königs wegen: Der Premierminister Y. LETERME Der Staatssekretär für Mobilität E. SCHOUPPE

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^