Loi du 16 juillet 2008
publié le 02 décembre 2008
Informatiser la Justice. Oui, mais comment ?

Loi modifiant le Code des impôts sur les revenus 1992 et organisant une fiscalité forfaitaire des droits d'auteur et des droits voisins. - Traduction allemande d'extraits

source
service public federal interieur
numac
2008000978
pub.
02/12/2008
prom.
16/07/2008
moniteur
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=fr&c(...)
Document Qrcode

SERVICE PUBLIC FEDERAL INTERIEUR


16 JUILLET 2008. - Loi modifiant le Code des impôts sur les revenus 1992 et organisant une fiscalité forfaitaire des droits d'auteur et des droits voisins. - Traduction allemande d'extraits


Le texte qui suit constitue la traduction en langue allemande des articles 1 à 5 et 7 de la loi du 16 juillet 2008 modifiant le Code des impôts sur les revenus 1992 et organisant une fiscalité forfaitaire des droits d'auteur et des droits voisins (Moniteur belge du 30 juillet 2008).

Cette traduction a été établie par le Service central de traduction allemande à Malmedy.

FÖDERALER ÖFFENTLICHER DIENST FINANZEN 16. JULI 2008 - Gesetz zur Abänderung des Einkommensteuergesetzbuches 1992 und zur Einführung eines pauschalen Besteuerungssystems für Urheberrechte und ähnliche Rechte ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss! Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: Artikel 1 - Vorliegendes Gesetz regelt eine in Artikel 78 der Verfassung erwähnte Angelegenheit.

Art. 2 - Artikel 17 § 1 des Einkommensteuergesetzbuches 1992, zuletzt abgeändert durch das Gesetz vom 27. Dezember 2005, wird durch eine Nummer 5 mit folgendem Wortlaut ergänzt: « 5. Einkünfte aus Abtretung oder Einräumung von Urheberrechten und ähnlichen Rechten und aus gesetzlichen Lizenzen und Zwangslizenzen erwähnt im Gesetz vom 30. Juni 1994 über das Urheberrecht und ähnliche Rechte oder in entsprechenden Bestimmungen ausländischen Rechts. » Art. 3 - In Artikel 22 § 3 desselben Gesetzbuches werden die Wörter « versteht man unter Nettoeinkommen aus Vermietung, Verpachtung, Nutzung und Überlassung von beweglichen Gütern den Bruttobetrag abzüglich der Kosten, die für Erwerb oder Erhaltung dieser Güter gemacht wurden » durch die Wörter « versteht man unter Nettoeinkommen aus Vermietung, Verpachtung, Nutzung und Überlassung von beweglichen Gütern und aus Urheberrechten erwähnt in Artikel 17 § 1 Nr. 5 den Bruttobetrag abzüglich der Kosten, die gemacht wurden, um diese Einkünfte zu erwerben oder zu behalten » ersetzt.

Art. 4 - In Artikel 37 desselben Gesetzbuches, abgeändert durch das Gesetz vom 17. Mai 2004, wird zwischen Absatz 1 und Absatz 2 ein Absatz mit folgendem Wortlaut eingefügt: « In Abweichung davon behalten in Artikel 17 § 1 Nr. 5 erwähnte Einkünfte die Eigenschaft von Einkünften aus beweglichen Gütern ausser wenn und in dem Masse, wie sie 37.500 EUR übersteigen. » Art. 5 - Artikel 261 Absatz 1 Nr. 4 desselben Gesetzbuches, aufgehoben durch das Gesetz vom 25. April 2006, wird mit folgendem Wortlaut wieder aufgenommen: « 4. durch Einwohner des Königreichs, inländische Gesellschaften, Vereinigungen, Niederlassungen und Einrichtungen und juristische Personen, die der Steuer der juristischen Personen unterliegen, und Steuerpflichtige, die der Steuer der Gebietsfremden unterliegen, die Schuldner von Einkünften erwähnt in Artikel 17 § 1 Nr. 5 sind. » (...) Art. 6 - Vorliegendes Gesetz wird wirksam mit 1. Januar 2008.

Wir fertigen das vorliegende Gesetz aus und ordnen an, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.

Gegeben zu Brüssel, den 16. Juli 2008 ALBERT Von Königs wegen: Der Vizepremierminister und Minister der Finanzen D. REYNDERS Mit dem Staatssiegel versehen: Der Vizepremierminister und Minister der Justiz J. VANDEURZEN

Etaamb propose le contenu du Moniteur Belge trié par date de publication et de promulgation, traité pour le rendre facilement lisible et imprimable, et enrichi par un contexte relationnel.
^