Koninklijk Besluit van 22 januari 1988
gepubliceerd op 25 november 2016
OpenJustice.be: Open Data & Open Source

Koninklijk besluit betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen. - Officieuze coördinatie in het Duits

bron
federaal agentschap voor de veiligheid van de voedselketen
numac
2016018355
pub.
25/11/2016
prom.
22/01/1988
staatsblad
https://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=nl&(...)
Document Qrcode

Numac : 2016018355

FEDERAAL AGENTSCHAP VOOR DE VEILIGHEID VAN DE VOEDSELKETEN


22 JANUARI 1988. - Koninklijk besluit betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen. - Officieuze coördinatie in het Duits


De hierna volgende tekst is de officieuze coördinatie in het Duits van het koninklijk besluit van 22 januari 1988 betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen (Belgisch Staatsblad van 30 januari 1988), zoals het achtereenvolgens werd gewijzigd bij : - het koninklijk besluit van 3 mei 1999 tot wijziging van het koninklijk besluit van 22 januari 1988 betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen (Belgisch Staatsblad van 23 december 1999); - het koninklijk besluit van 12 november 2013Relevante gevonden documenten type koninklijk besluit prom. 12/11/2013 pub. 02/12/2013 numac 2013018445 bron federaal agentschap voor de veiligheid van de voedselketen Koninklijk besluit tot wijziging van het koninklijk besluit van 22 januari 1988 betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen sluiten tot wijziging van het koninklijk besluit van 22 januari 1988 betreffende het gebruik van eetbare oliën en voedingsvetten bij het frituren van voedingsmiddelen (Belgisch Staatsblad van 2 december 2013).

Deze officieuze coördinatie in het Duits is opgemaakt door de Centrale dienst voor Duitse vertaling in Malmedy.

MINISTERIUM DER VOLKSGESUNDHEIT UND DER UMWELT 22. JANUAR 1988 - Königlicher Erlass über die Benutzung von genießbaren Ölen und Fetten beim Frittieren von Lebensmitteln Artikel 1 - Es ist verboten, Lebensmittel zuzubereiten oder herzustellen, die in oder mit genießbaren Ölen oder Fetten frittiert werden: 1.die bei der ersten Benutzung nicht den Anforderungen des Königlichen Erlasses vom 23. April 1974 über genießbare Öle beziehungsweise des Königlichen Erlasses vom 2. Oktober 1980 über die Herstellung und die Inverkehrbringung von Margarine und genießbaren Fetten genügen, 2. deren Temperatur 180° C überschreitet oder irgendwann überschritten hat, 3.deren Gehalt an freien Fettsäuren, ausgedrückt in Ölsäure, 2,5 g/100 g überschreitet, 4. deren Gehalt an dimeren und polymeren Triglyceriden 10 g/100 g überschreitet, 5.deren Gehalt an polaren Verbindungen 25 g/100 g überschreitet, 6. deren Viskosität: - bei einer Temperatur von 50° C für genießbare Fette 37 Millipascal-Sekunde überschreitet, - bei einer Temperatur von 50° C für genießbare Öle 27 Millipascal-Sekunde überschreitet, 7.deren Rauchpunkt unter 170° C liegt.

Art. 2 - Hersteller oder Zubereiter von frittierten Lebensmitteln müssen die notwendigen Maßnahmen ergreifen, damit die bei der Zubereitung benutzten genießbaren Öle oder Fette den in Artikel 1 Nr. 2 bis 7 erwähnten Anforderungen genügen.

Art. 3 - Es ist verboten, frittierte Lebensmittel in den Verkehr zu bringen, die in oder mit genießbaren Ölen oder Fetten zubereitet oder hergestellt worden sind, die den in Artikel 1 erwähnten Anforderungen nicht genügen.

Art. 4 - Es ist verboten, frittierte Lebensmittel in Behältern oder mit Geräten zuzubereiten oder herzustellen, die nicht mit einem Thermostat versehen sind.

Der Thermostat muss jederzeit so eingestellt sein, dass die Temperatur des Öls oder des Fetts 180° C nicht überschreitet. [Art. 4bis - [Die Föderalagentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette kann auf einen mit Gründen versehenen Antrag eines Herstellers oder Zubereiters und nach Stellungnahme des bei der Föderalagentur für die Sicherheit der Nahrungsmittelkette eingesetzten Wissenschaftlichen Ausschusses Abweichungen von den Artikeln 1 Nr. 2 und 4 Absatz 2 für das Frittierverfahren des Herstellers oder Zubereiters gewähren.]] [Art. 4bis eingefügt durch Art. 1 des K.E. vom 3. Mai 1999 (B.S. vom 23. Dezember 1999) und ersetzt durch Art.1 des K.E. vom 12. November 2013 (B.S. vom 2. Dezember 2013)] Art. 5 - Für schädlich erklärt werden genießbare Öle und Fette, die den in Artikel 1 Nr. 3 bis 7 vorgesehenen Anforderungen nicht genügen, sowie die damit hergestellten oder zubereiteten Lebensmittel.

Art. 6 - Verstöße gegen die Bestimmungen des vorliegenden Erlasses werden gemäß dem Gesetz vom 24. Januar 1977 über den Schutz der Gesundheit der Verbraucher im Bereich der Lebensmittel und anderer Waren ermittelt, verfolgt und geahndet.

Art. 7 - Artikel 4 Absatz 1 des vorliegenden Erlasses tritt am ersten Tag des dreizehnten Monats nach dem Monat seiner Veröffentlichung im Belgischen Staatsblatt in Kraft.

Art. 8 - Unser Minister der Sozialen Angelegenheiten und Unser Staatssekretär für Volksgesundheit sind, jeder für seinen Bereich, mit der Ausführung des vorliegenden Erlasses beauftragt.


begin


Publicatie : 2016-11-

Etaamb biedt de inhoud van de Belgisch Staatsblad aan gesorteerd op afkondigings- en publicatiedatum, behandeld om gemakkelijk leesbaar en afprintbaar te zijn, en verrijkt met een relationele context.
^