Ministerieel Besluit van 29 december 1992
gepubliceerd op 19 maart 2014
Justitie digitaliseren: Call to Contribution

Ministerieel besluit waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns. - Officieuze coördinatie in het Duits

bron
federale overheidsdienst financien
numac
2014000119
pub.
19/03/2014
prom.
29/12/1992
staatsblad
http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?language=nl&c(...)
Document Qrcode

FEDERALE OVERHEIDSDIENST FINANCIEN


29 DECEMBER 1992. - Ministerieel besluit waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns. - Officieuze coördinatie in het Duits


De hierna volgende tekst is de officieuze coördinatie in het Duits van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns (Belgisch Staatsblad van 31 december 1992), zoals het achtereenvolgens werd gewijzigd bij : - het ministerieel besluit van 24 december 1996 tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns (Belgisch Staatsblad van 31 december 1996); - het ministerieel besluit van 21 december 2001Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 21/12/2001 pub. 29/12/2001 numac 2001003671 bron ministerie van financien Ministerieel besluit tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns sluiten tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns (Belgisch Staatsblad van 29 december 2001); - het ministerieel besluit van 5 maart 2003Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 05/03/2003 pub. 10/03/2003 numac 2003003065 bron federale overheidsdienst financien Ministerieel besluit tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns sluiten tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns (Belgisch Staatsblad van 10 maart 2003); - het ministerieel besluit van 3 augustus 2004Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 03/08/2004 pub. 06/08/2004 numac 2004003321 bron federale overheidsdienst financien Ministerieel besluit houdende diverse fiscale bepalingen op het vlak van accijnzen sluiten houdende diverse fiscale bepalingen op het vlak van accijnzen (Belgisch Staatsblad van 6 augustus 2004); - het ministerieel besluit van 27 oktober 2005Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 27/10/2005 pub. 09/11/2005 numac 2005003771 bron federale overheidsdienst financien Ministerieel besluit houdende diverse wijzigingen inzake accijnzen sluiten houdende diverse wijzigingen inzake accijnzen (Belgisch Staatsblad van 9 november 2005); - het ministerieel besluit van 8 december 2008Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 08/12/2008 pub. 15/12/2008 numac 2008003495 bron federale overheidsdienst financien Ministrieel besluit tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns sluiten tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van de accijns (Belgisch Staatsblad van 15 december 2008); - het ministerieel besluit van 30 december 2010Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 30/12/2010 pub. 31/12/2010 numac 2010003683 bron federale overheidsdienst financien Ministerieel besluit houdende diverse bepalingen sluiten houdende diverse bepalingen (Belgisch Staatsblad van 31 december 2010); - het ministerieel besluit van 24 september 2012Relevante gevonden documenten type ministerieel besluit prom. 24/09/2012 pub. 27/09/2012 numac 2012003288 bron federale overheidsdienst financien Ministerieel besluit tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van accijns sluiten tot wijziging van het ministerieel besluit van 29 december 1992 waarbij uitstel wordt verleend voor de betaling van accijns (Belgisch Staatsblad van 27 september 2012).

Deze officieuze coördinatie in het Duits is opgemaakt door de Centrale Dienst voor Duitse vertaling in Malmedy.

MINISTERIUM DER FINANZEN 29. DEZEMBER 1992 - Ministerieller Erlass zur Gewährung eines Aufschubs für die Zahlung der Akzisen Artikel 1 - [ § 1 - Personen, die für die Zahlung der bei Überführung von Produkten im Verfahren der Steueraussetzung in den steuerrechtlich freien Verkehr geschuldeten Akzisen einen Aufschub in Anspruch nehmen möchten, müssen dies beim Einnehmer der Akzisen, in dessen Amtsbereich das Steuerlager befindlich ist, oder beim Einnehmer der Akzisen von Brüssel (Tabak), wenn es sich um verarbeiteten Tabak handelt, beantragen. Im Sinne des vorliegenden Erlasses versteht man unter "Akzisen" die Akzisensteuer, die Sonderakzisen, die Kontrollgebühr auf Heizöl und den Energiebeitrag. § 2 - Personen, die für die Zahlung der bei Überführung von eingeführten Produkten in den steuerrechtlich freien Verkehr geschuldeten Akzisen einen längeren Aufschub als denjenigen, der in Artikel 2 des Ministeriellen Erlasses vom 27. Februar 1979 über Zoll und Akzisen festgelegt ist, in Anspruch nehmen möchten, müssen dies beim Zolleinnehmer, bei dem die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht wird, beantragen.] [Art. 1 ersetzt durch Art. 3 § 1 des M.E. vom 27. Oktober 2005 (B.S. vom 9. November 2005)] Art. 2 - In Artikel 1 erwähnte Personen müssen vor einem Vorgang gemäß Artikel 287 des allgemeinen Gesetzes über Zölle und Akzisen eine ausreichende Sicherheit leisten und die vom Einnehmer erteilten Anweisungen befolgen.

Art. 3 - [ § 1 - Personen, denen ein Aufschub für die Zahlung der Akzisen gewährt wird, Dauer dieser Aufschübe und Zeitpunkt, ab dem sie laufen, werden entsprechend der Art der Produkte in nachstehender Tabelle bestimmt:

Begünstigte

Art der Produkte

Aufschub - Zeitpunkt, ab dem der Aufschub läuft

Zugelassene Lagerinhaber und Einführer

Ethylalkohol und alkoholische Getränke

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.

Biere

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.

Nicht schäumende Weine, Schaumweine, andere schäumende oder nicht schäumende gegorene Getränke und Zwischenerzeugnisse

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.

Energieerzeugnisse (mit Ausnahme von Erdgas, Steinkohle, Koks und Braunkohle)

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.

Inhaber einer Zulassung "Akziseneinrichtung"

Alkoholfreie Getränke und damit gleichgesetzte Getränke

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.

Kaffee

Die Zahlung darf bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, aufgeschoben werden.


§ 2 - Marktteilnehmer im Sinne von Artikel 1bis des Gesetzes vom 3.

April 1997 über die Steuerregelung für verarbeiteten Tabak verfügen für die Zahlung der Akzisen und der Mehrwertsteuer auf verarbeiteten Tabak über einen Aufschub bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist. § 3 - In § 1 erwähnte Zahlungen in Bezug auf "Ethylalkohol und alkoholische Getränke" und "Kaffee" und in § 2 erwähnte Zahlungen werden wie folgt aufgeschoben: - für den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis zum 29. September 2013 bis zu dem Donnerstag der dritten Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, - für den Zeitraum vom 30. September 2013 bis zum 28. September 2014 bis zu dem Donnerstag der zweiten Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist, - ab dem 29. September 2014 bis zu dem Donnerstag der Woche nach der Woche, in der die Anmeldung zur Überführung in den steuerrechtlich freien Verkehr eingereicht worden ist.] [Art. 3 ersetzt durch Art. 1 des M.E. vom 24. September 2012 (B.S. vom 27. September 2012)] Art.4 - Läuft ein Zahlungsaufschub an einem Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag ab, wird er bis zu dem nächstfolgenden Tag, an dem die Ämter geöffnet sind, verlängert.

Art. 5 - [Personen, die für die Zahlung der Akzisen einen Aufschub in Anspruch nehmen, müssen geschuldete Beträge per Einzahlung oder Überweisung auf das Postscheckkonto des Einnehmers zahlen.

Auf dem Einzahlungs- oder Überweisungsformular muss das Fälligkeitsdatum vermerkt sein, auf das die Zahlung sich bezieht.] [Art. 5 ersetzt durch einzigen Artikel des M.E. vom 21. Dezember 2001 (B.S. vom 29. Dezember 2001)] Art. 6 - Der Ministerielle Erlass vom 21. September 1964 zur Gewährung eines Aufschubs für die Zahlung der Akzisensteuer wird aufgehoben.

Art. 7 - Vorliegender Erlass tritt am 1. Januar 1993 in Kraft.

Etaamb biedt de inhoud van de Belgisch Staatsblad aan gesorteerd op afkondigings- en publicatiedatum, behandeld om gemakkelijk leesbaar en afprintbaar te zijn, en verrijkt met een relationele context.
^